Kurzbeschreibung des Ausstellers

Kurzbeschreibung
Kirche als Arbeitgeber? Ja: für die Pastoral in Pfarre und Kategorie brauchen wir qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und bilden sie aus, aber auch IT-Spezialist*innen, Jurist*innen, Betriebswirt*innen, Musiker*innen u.v.m.

Bildgalerie

Video

Aus datenschutzrechlichen Gründen benötigt YouTube Ihre Einwilligung um geladen zu werden. Mehr Informationen finden Sie unter Datenschutzerklärung iSd. DSGVO.
Akzeptieren

Aufnahmebedingungen

Aufnahmebedingungen
Die grundsätzliche Bereitschaft, als Christ*in zu leben und zu handeln.

Ausbildungsangebot

Ausbildungsangebot
MitarbeiterInnen der Salzburger Berufungspastoral der Erzdiözese Salzburg beraten dich gerne über folgende Berufsbilder und den Weg dorthin: Pastoralassistent*in & Pfarrassistent*in Religionslehrer*in Priester Diakon Pfarrhelfer*in Jugendleiter*in Klinikseelsorger*in Mesner*in Kirchenmusiker*in Geistliche*r Begleiter*in, Exerzitienleiter*in Referent*in für Ehe und Familie

Dauer der Ausbildung

Dauer der Ausbildung
Je nach angestrebter Funktion, ab zwei Jahren. Ausbildungen sind auch berufsbegleitend möglich.

Zielgruppe

Zielgruppe
Schüler*innen, Student*innen, Lehrlinge Young Professionals An Pastoral Interessierte von 18 - 45, auch Berufsumsteiger*innen Alle, die sich fragen, wie sie eine gute Entscheidung treffen können. Jeder, der nach dem tieferen Sinn seines Lebens und seiner Berufung bzw. seinem Platz in Kirche und Gesellschaft fragen möchte!

Kosten

Kosten
Die Erzdiözese Salzburg übernimmt teilweise oder zur Gänze die Kosten für Ausbildungen, die im Sinne der Personalentwicklung mit Einzelnen vereinbart werden.

Abschluss

Abschluss
Du bist auf der Suche nach einem sinnerfüllten Beruf? Du hast Interesse, in der Kirche zu arbeiten? Du willst das Berufsfeld einer Pastoralassistentin kennen lernen? Oder du fragst dich gar, ob das Priestertum oder Diakonat für dich ein Weg wäre? Du willst mal Klosterluft schnuppern oder einen Freiwilligeneinsatz im Ausland machen? Du sehnst dich nach einem Partner und danach, einmal eine Ehe zu führen? (siehe das Video "Sehnsucht") Oder du willst einfach mal deinen Ärger über Kirche los werden oder wissen, was mit deinem Kirchenbeitrag geschieht? Dann melde dich!